Unser Tierarzt hat die Trächtigkeit bestätigt, wir erwarten Welpen um den 09.August 2019

Schon seid der Zuchtzulassung 2018 von Carmela, zu der uns der wunderbare Rüde Aslan-Yoda sha-Catalunya begleitete, stand fest, dass er einmal Vater unserer zukünftigen Welpen werden sollte. Jetzt über Pfingsten am 08.06.2019 besuchten wir Aslan am Niederrhein. Es war eine sehr harmonische Zeit für uns alle und jetzt hoffen wir, dass dieses Wochenende nicht ohne Folgen bleiben wird. 

Dali und Carmela2.jpg

Zucht ist nicht nur eine Verpaarung von einem Rüden und von einer Hündin, es gehört schon ein wenig mehr dazu.

Bis die Zuchttiere soweit sind, ist es ein langer Weg und oftmals stellt sich erst viel später heraus, dass der eine oder andere aus irgendwelchen Gründen nicht zur Zucht zugelassen wird.

Ob Rüde oder Hündin, es müssen beide bei Hundeausstellungen ab einem bestimmten Alter, zwei Noten mit mindestens "sehr gut" bekommen  haben. Auch müssen verschiedene körperliche Untersuchungen von einem Tierarzt vorgenommen werden, was beim Gos die  Hüftgelenk-Dysplasie (HD) ist. Der Hund wird erst ab dem 15. Monat dafür geröntgt.

Bei der Zuchtzulassung wird das Verhalten durch einen Wesenstest geprüft und der körperliche Zustand beurteilt.

Jede Rasse hat seine Standards und dem sollte der Hund dann auch so weit wie möglich entsprechen.

Jetzt erst, wenn diese Voraussetzungen der Tiere erfüllt sind, es keine Einschränkungen gibt, kann man eine Zuchtstätte beantragen. Auch hier gibt es Anforderungen die erfüllt sein müssen, die geprüft und wenn dann alles den gesetzlichen Vorschriften entspricht, genehmigt werden.

Diese Anforderungen haben wir erfüllt und freuen uns sehr, dass Carmela und Dali gesunde, wesensfeste und freundliche Hunde sind und unsere Zuchtstätte 2018 vom VDH genehmigt

wurde. Jetzt freuen wir uns auf unseren ersten Wurf im Spätsommer 2019.

Was wir dafür tun können, dass die kleinen Hundebabys vorbereitet werden auf das Leben, werden wir auch verwirklichen.

Unsere Welpen werden mitten unter uns  aufwachsen, so dass sie mit alltäglichen Dingen und Geräuschen konfrontiert werden. Vom Staubsaugen angefangen bis Boden wischen sollen sie so viel wie möglich kennenlernen und mitnehmen.

Wir hoffen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, wenn die Kleinen dann umziehen.

Wir wünschen uns verantwortungsvolle Familien, die ihnen ein lebenslanges Plätzchen geben, wo sie auch ihre nötige Sicherheit, Erziehung und Liebe erhalten.

Cami Vida

CAMI  VIDA